BLS - Bunte Liste Schlitzerland

 Bürgernah - Unabhängig - Nachhaltig - Tolerant

Es gibt noch viel zu tun in Schlitz,
Z.B. für Behinderte sagt Ria Kohl von der BLS

Seit der Gründung der Bunten Liste Schlitzerland (BLS) vor fünf Jahren gehört es zu den Themenschwerpunkten ihrer Arbeit, die Teilhabe von Menschen mit körperlichen Einschränkungen am gesellschaftlichen Leben zu sichern. Besonders engagiert für diese Problematik ist Ria Kohl, 64 Jahre alt, die auf dem Listenplatz 5 der Bunten Liste zur Kommunalwahl 2016 kandidiert.

Ria Kohl ist seit einem Jahr Rentnerin und genießt ihren "Unruhestand". Geboren und aufgewachsen ist sie in Pfordt, wohnt aber seit 1973 in Schlitz. Über 40 Jahre war sie als Arbeiterin bei den Eichhoff-Werken in Schlitz beschäftigt. Sie hat einen behinderten, an den Rollstuhl gebundenen Sohn. Hierdurch ist sie sehr sensibilisiert und aufmerksam für die Belange der behinderten Menschen.

Seit der Gründung der BLS ist sie engagiertes Mitglied und hat in den vergangenen fünf Jahren viele Vorschläge und Ideen für die Verbesserung der Situation von Menschen mit körperlichen Einschränkungen in die Arbeit der Bunten Liste eingebracht. Solche Verbesserungen sind an vielen, auch scheinbar kleinen und unbedeutenden Stellen möglich und wichtig, nicht nur wenn es um behindertengerechte Parkplätze geht oder den behindertengerechten Ausbau von Zu- und Ausgängen bei öffentlichen Gebäuden.

Auch in Schlitz sind der Mobilität mit Rollstuhl, Rollator oder Gehhilfe noch zu viele Grenzen gesetzt. Absätze, Rillen verschiedener Breite (auch bei Neubauten) und fehlende Parkplätze bereiten diesen Menschen große Probleme. Bei der Aufdeckung solcher Hindernisse ist aber auch die Mithilfe aller Bürgerinnen und Bürger gefragt. Nur wenn kritische Punkte entdeckt werden, kann eine Lösung geplant und umgesetzt werden. Wo z.B. Rollstuhlfahrer eine Arztpraxis nicht erreichen können oder keinen Parkplatz in ihrer Nähe finden, ist Abhilfe dringend erforderlich.

Auch für die Zukunft sieht Ria Kohl es als eine ihrer Hauptaufgaben an, bei solchen Problemen zu einer Lösung beizutragen, gerade auch wenn sie in das Schlitzer Stadtparlament gewählt werden sollte. Aber schon in den vergangenen 5 Jahren gingen die Anträge und Anfragen der Bunten Liste zu diesen Problemen in der Regel auf Ria Kohl zurück.

Unabhängig davon arbeitet sie gern bei der Bunten Liste. Die Meinungen dort sind häufig äußerst vielfältig, wahrscheinlich vielfältiger als in anderen Fraktionen. Dennoch wird sehr fair und gleichberechtigt miteinander umgegangen. Und daher sagt Ria Kohl zu weiteren Interessierten an der Arbeit in der BLS: HERZLICH WILLKOMMEN.

Bunte Liste Schlitzerland (BLS)